Nicht-Nutzer des sozialen Netzwerks

Du entscheidest, ob die in Deinem Profil enthaltenen Daten für Nicht-Nutzer des sozialen Netzwerks abruf- und auffindbar sind, etwa über Suchmaschinen im Internet. Dazu stehen Dir gesonderte Privatsphäreeinstellungen zur Verfügung. Wenn Du keine Einschränkungen vornimmst, werden die in Deinem Profil enthaltenen Daten für Nicht-Nutzer des sozialen Netzwerks einseh- und auffindbar, allerdings keine persönlichen Kontaktdaten wie zum Beispiel E-Mail-Adressen oder Telefonnummern.
Die standardmäßige externe Abruf- und Auffindbarkeit von Profilinformationen ist ein zentrales Element von XING, um die Vernetzung von Nutzern zu unterstützen, denn viele Kontakte kommen zum Beispiel erst dadurch zustande, dass andere Nutzer (oder Dritte) den Namen eines Nutzers über die Recherche in einer Suchmaschine finden.
Bei manchen Funktionen auf XING (z. B. im Rahmen von Gruppenbeiträgen oder im Fall von Teilnehmerlisten) entscheidet ein anderer Nutzer darüber, ob und wie die in der betreffenden Funktion verwendeten bzw. preisgegebenen Daten für andere Nutzer und/oder Nicht-Nutzer einseh- und auffindbar sind und wer Leserechte und/oder Schreibrechte hat. Wenn Du diese Einstellungen nicht durch Deine eigenen Privatsphäreeinstellungen beeinflussen kannst, informieren wir Dich im Rahmen der jeweiligen Funktion über die entsprechende Verwendung von Daten.

Zum Thema 5. Wer erhält Daten zu Deiner Person?
Cookies:

Kleine Dateien, die es uns ermöglichen, auf Deinem Endgerät spezifische, auf Dich, den Nutzer, bezogene Informationen zu ermitteln. Die Speicherung von Cookies kannst Du über Deine Browser-Einstellungen verhindern.

Drittland:

Ein Land außerhalb der EU.

EU-DSGVO:

Die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

Newsletter:

Newsletter bzw. Status-E-Mails sowie Werbung für eigene ähnliche Produkte und Dienstleistungen oder Befragungen zum Zweck eigener Marktforschung.

Personenbezogene Daten:

Gemäß Art. 4 Ziffer 1 EU-DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Pixel:

Eine Bilddatei bzw. ein Link zu einer Bilddatei, das im Webseiten-Code eingefügt wird, sich jedoch nicht auf Deinem Endgerät (z. B. Computer, Smartphone etc.) befindet. Üblicherweise arbeiten Pixel in Verbindung mit Cookies.

Profil:

Die Seite der XING Websites, auf der die vom Nutzer eingegebenen personenbezogenen Daten im sozialen Netzwerk dargestellt werden.

Profiling:

Gemäß Art. 4 Ziffer 4 EU-DSGVO jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Soziales Netzwerk:

Die zu den Anwendungen des Dienstes XING gehörenden Kontakt- und Kommunikationsforen.

XING:

Der Dienst XING und die zum Dienst XING gehörenden Anwendungen.

XING Websites:

Alle Websites, Subdomains, Aliases, mobile Applikationen, Hintergrund-Applikationen, Webservices und Einbindungen in Drittseiten, auf denen der Dienst XING zur Verfügung steht.